Donnerstag, 19. Juli 2012

Laufgurt und Shirt für Cocosnussbär

Unser Kleiner Schatz hatte zu Beginn der Ferien mit dem Kindergarten einen Besuch bei "Build-A-Baer" in Hamburg gemacht. Dort durfte sich jedes Kind einen Bären aussuchen, der natürlich von den Eltern finanziert wurde. Es ist eine hübsche Prozedur, die dort sehr liebevoll mit den Kindern gemacht wird.

Nun hatte es seinerzeit nicht auch noch für ein Outfit gereicht, also war er völlig nackig *ups*.

Als wir also mit der "Großen" noch einmal dort waren, und sie auch ihr Taschengeld für einen neuen "Liebling" investieren wollte, legten Mama, Pappa, Oma und Opa noch jeweils etwas dazu, damit die Schmusebären auch etwas zum spielen bekamen.

Unser "Kleiner" suchte sich ein paar Schuhe und Rollschuhe aus, damit der Cocosnussbär mobil ist. Die "Große" suchte sich ein Outfit aus und ebenfalls Schuhe und Rollschuhe. Sie hatte ordentlich Geld angespart, so das sie richtig aus dem vollen schöpfen konnte.

Wieder Zuhause ging es an die Arbeit.
Als erstes brauchte der noch immer nackige Cocosnussbär einen Laufgurt. Den natürlich die Oma nähen durfte. Anschließend spendierte ich noch ein "schnelles" Shirt mit einem tollen Text.
Was hat er sich darüber gefreut............ aber das könnt ihr auf den Bildern sicher selbst erkennen.

 
der Laufgurt ist schon mal gut gelungen

sieht er nicht allerliebst aus?

erste Laufprobe.............. und klappt...

ist doch auch für einen Kuschelbären ganz schön anstrengend *grins*

nun ist er nicht mehr ganz nackig...........

hierzu brauch ich wohl nicht viel sagen.................
Nun stricke ich gerade eine Hose, dann ist ist auch dieses Outfit fertig.


Kommentare:

bunte freunde hat gesagt…

Oh...wie süß...das ist ja eine tolle Idee...da meld ich mich gleich mal an:-)
Liebe Grüße
Dagmar

claudia petrus hat gesagt…

Der ist ja knuddelig und die Rollschuhe, einfach super.
LG
Claudia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...